facebook twitter googleplus

...das ist noch nicht einmal Satire!


Alles auf dieser Seite ist Satire im weiten Sinne, frei erfunden und darf nicht ernst genommen werden.

Mittwoch, 14. Juni 2017

Für ländliche Regionen: Internet jetzt auch per Post!

Internetpost

Berlin – Endlich: Die Digitalisierung in Deutschland kommt in die Pötte. Was immer man auch als „Digitalisierung“ verstehen will. Auch die letzten Ortschaften im Sauerland, der Eifel und dem Thüringer Wald sollen jetzt die Chance bekommen Smileys und Hasskommentare auf der globalen Müllhalde zu verbreiten.

Feindbild-Kartenspiel
Eigenwerbung
Doch das muss nicht zwingend voraussetzen, neue Kabel zu verlegen. Nein, erst einmal soll die Internetanbindung per Brief erfolgen. Lassen Sie einfach Ihre Urlaubsbilder und die Selfies bei Schlecker entwickeln, so wie Sie das immer gemacht haben. Dann in einen Umschlag stecken und direkt an Facebook schicken. Nach wenigen Tagen können alle Ihre Freunde rund um den Globus Ihre Bilder sehen, liken und kommentieren. Die Antworten gibt es zusammen mit Ausdrucken der neuesten niedlichen Katzenvideos einmal im Monat in einem großen Paket.

Über dieses neue Konzept der analogen Digitalisierung freut sich auch Justizminister Heiko Maas: „Das bisherige Internet reagiert viel zu schnell um es adäquat zu zensier... ähm... um strafbare Postings zu sichten. Das entschleunigte Briefnetz bietet da ganz neue Möglichkeiten. Ich sehe den ländlichen Raum hier als Vorreiter. Vielleicht können wir auch in den Großstädten irgendwann das Internet per Post einführen?“

Foto (oben): Vorlage Briefumschlag: Monikapp / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler - Feindbild-Kartenspiel Illustration: Thalia Brückner

Weitere News
Zu viele Fakenews: Internet wird abgeschaltet!
Facebook-Fan hat alle seine likes verbraucht!
TV-Duell: Merkel gegen Merkel!
Pariser Klimaabkommen gerettet!
Zu viel Massen-Pflanzenhaltung!

Kommentar schreiben

Mehr News1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16