facebook twitter googleplus

...das ist noch nicht einmal Satire!


Alles auf dieser Seite ist Satire im weiten Sinne, frei erfunden und darf nicht ernst genommen werden.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Seehofer droht mit Koalitionsbruch (nach dem Wahlsieg)!

koalitionsbruch

München – Juhuuu, es gibt keinen Streit zwischen den beiden Unionen mehr! Das demonstrierten Horst Seehofer und Angela Merkel diese Tage bei ihrem Gipfeltreffen in München.

„Solange die Menschen den Schulz so putzig finden, müssen wir schauen, dass wir die kommende Bundestagswahl überhaupt noch gewinnen“, so der Oberhorst aus Bayern. „Da bleibt kein Spielraum für die Forderung nach Obergrenzen.“

Feindbild-Kartenspiel
Eigenwerbung
Ein bisschen Frieden? Horst Seehofer möchte da keine falschen Erwartungen wecken. „Nein, ohne die Obergrenze für Flüchtlinge wird unsere Koalition zerbrechen. Aber eben erst nach der Wahl. Ohne Wahlsieg kann es auch keinen Koalitionsbruch geben. Und so kündige ich jetzt schon einmal an, die Koalition sofort wieder zu verlassen, wenn keine Obergrenze im neuen Koalitionsvertrag steht. Die Obergrenze ist nicht wichtig. Aber wir brauchen sie. Unbedingt!“

Ist die Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge denn überhaupt noch interessant? „Ja, der ganz große Flüchtlingsstrom ist 2016 ausgeblieben. Der Erdogan ist ja auch ein prima Türsteher“, räumt Seehofer ein. „Aber das lässt sich ändern. Ein Besuch in der Türkei genügt, dann strömen die Flüchtlinge wieder. Und dann bekommen wir auch endlich unsere Obergrenze.“

178 Reaktionen zu diesem Patzer bei Facebook.
Foto (oben): ehenergie / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler - Feindbild-Kartenspiel Illustration: Thalia Brückner

Weitere News
Horst Seehofer zeigt der Kanzlerin den blanken Hintern!
Flüchtlingskrise: Einigung zur Obergrenze!
Tüftler erfindet Trump-freien Radiowecker!
Extremer als Trump: Martin Schulz!
Nach Trumps Antrittsrede: U.S.-Establishment tot umgefallen!

Kommentar schreiben

Mehr News1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15