facebook twitter youtube

...das ist noch nicht einmal Satire!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Donnerstag, 14. Mai 2015

NATO beweist imaginäre Invasion Russlands!

russland

„Hybride Kriegsführung“: Kein Krieg ist auch ein Krieg.

Antalya - „So haben wir uns den Konflikt in der Ukraine nun wirklich nicht vorgestellt“, klagt US-Außenminister John Kerry. „Wir haben 5 Milliarden US-Dollar in den Ukraine-Putsch investiert, wir haben die europäischen Alpha-Journalisten über NATO-Lobbyorganisationen gleichgeschaltet und wir haben schon im Juli 2014 die Bilder von der russischen Invasion verbreitet. Und trotzdem sind dem Herrn Putin bis heute keine Hörner gewachsen.“

Feindbild-Kartenspiel
Eigenwerbung
Mit dem neuen Begriff der „hybriden Kriegsführung“ soll der Konflikt neu definiert werden. „Seit Ende des kalten Krieges fällt es der NATO zunehmend schwerer, sich selbst zu finden“, so Kerry weiter. „Putin schafft in der Ukrainekrise zu wenig klare Fakten, um ihn unmissverständlich als Aggressor und Feindbild zu inszinieren. Der Einfluss Russlands auf die unterschiedlichen Separatistengruppen in der Ostukraine war schon immer etwas unklar und die Menschen auf der Krim sind eigentlich ganz zufrieden damit, nun wieder Russen zu sein. Und nur noch 2% der Europäer glauben daran, dass Vladimir Putin das MH17 Flugzeug selbst abgeschossen hat. Wir müssen dieses unklare Feindbild neu inszinieren und schlagen deshalb den Begriff der ´hybriden Kriegsführung´ vor. Der Begriff definiert sich aus allen bisher unklaren und unbeweisbaren Aspekten der Ukrainekrise und schafft somit eine neue Form des Krieges. Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann bauen wir eben einen imaginären Berg!“

Im Zuge der NATO Außenministerkonferenz in Antalya stellte Kerry aber auch ein Ende der Wirtschaftssanktionen gegen Russland in Aussicht: „Mit einem Handelsvolumen von 1,1 Prozent haben die US-Sanktionen die Wirtschaft von Russland sicherlich hart getroffen. Wir bieten Putin eine Lockerung der Sanktionen an, unter der Voraussetzung, dass er sich mehr in die Umsetzung des Minsker Friedensabkommens einbringt und unter dieser Zielsetzung mit den Separatisten zusammen arbeitet. Wir fordern aber auch, dass sich Russland gänzlich von der Ukraine fern hält.“

Foto (oben): Kerry: By United States Congress [Public domain], Putin: Cherie A. Thurlby [Public domain], via Wikimedia Commons
Artikel geschrieben von Andreas Mettler - Feindbild-Kartenspiel Illustration: Thalia Brückner

Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Nazi-Omasnaziomas

Und noch mehr Patzer!
Deutsche Panzer für die Ukraine!panzer
Putin: Amoklauf in der Ukraine!putin
Putin gesteht: Ich bin schuld!wladimir_putin
EU-Kommission will Flüchtlinge aufteilen!fluechtlinge
Schlank per Gesetz!schlank

Mehr Satire1...20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz