facebook twitter youtube

...das ist noch nicht einmal Satire!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Donnerstag, 14. März 2019

Brexit: No Deal und no No-Deal!

theresa-may

Was soll diese Hektik? Großbritannien hat doch noch Zeit bis zum 29. März, den Brexit zu regeln. Vielleicht sterben vorher noch alle Bienen auf unserer Erde oder der Klimawandel überschwemmt die britischen Inseln. Dann wäre der ganze Stress doch total unnötig.

„Ja, ist alles kein Problem“, erklärt uns Theresa May im Exklusivinterview. „Am 12. März haben wir entschieden, dass wir den Ausstieg mit Deal ablehnen, gestern haben wir entschieden, dass wir auch den No-Deal ablehnen. Wir haben jetzt keinen Deal und auch keinen No-Deal. Damit können wir doch hervorragend leben.“

Nicht einfach zu verstehen? Frau May kann das mit einem Beispiel verdeutlichen: „Erinnern Sie sich noch an den früheren deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder? Nein? Ich auch nicht. Egal. In dieser Kiste jedenfalls befindet sich jedenfalls Schröders Katze. Zusammen mit einem radioaktiven Präparat. Vielleicht ist die Katze schon tot. So wie die Wirtschaft von Großbritannien. Vielleicht arbeitet sie aber auch schon für Gasprom. Ich werde aber nicht nachschauen. Denn so funktioniert die ganze Quantenphysik. Und deshalb gibt es auch so viele putzige Katzenvideos bei Facebook.“

Feindbild-Kartenspiel
Eigenwerbung
Und was hat das nun mit dem Brexit zu tun? „Keine Ahnung“, so May weiter. „Wir lehnen jetzt jedenfalls den Deal mit der EU ab. Und auch den No-Deal. Was natürlich nicht heißt, dass wir jetzt in der EU bleiben. Nein, das Votum des Brexits gilt natürlich. Wo kämen wir da hin? Aber lasst uns trotzdem nochmals abstimmen. Und die Austrittsverhandlungen nochmals verlängern geht gar nicht. Aber bei den Europawahlen machen wir nochmals mit. Vielleicht kandidiere ich sogar für die Präsidentschaft des EU-Rats. Aber jetzt passen Sie mal auf. Ich sag Ihnen, was die Lösung ist:“

Leider verstummt die Stimme der angeschlagenen Premierministerin an diesem Punkt des Interviews endgültig. Was wäre wohl die Lösung für den Brexit gewesen? Wir könnten einfach in Schrödingers Kiste nachschauen. Aber wo bliebe dann der ganze Spaß?


Foto (oben): ChequeredInk / pixabay.com (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler - Feindbild-Kartenspiel Illustration: Thalia Brückner

Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Major Oddity und die Blasphemie des SchöpfersMajor Oddity

Und noch mehr Patzer!
Diesmal europaweit: Neues Brexit-Referendum!eu-brexit
Ausgegrenzt: die Lope!antilope
Satirepatzer entwickelt eigenen Uploadfilter!uploadfilter
Klimastreik: Klimaleugner (16) schwänzt mittwochs!schulstreik
SPD verspricht Mondflüge für alle!mondflug

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...27

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz