Das unartige Satiremagazin!


Satirepatzer ist überall: youtube facebook twitter telegram mastodon tiktok

Dienstag, 4. Juli 2023

Scholz: Wir müssen schlechte Politik noch besser verkaufen!

verkaufen

Die Umfragewerte sind im Keller, die Wirtschaft am Boden, die AfD gewinnt ihre erste Landratswahl. So kann das nicht weiter gehen. Auch unser Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Zeichen der Zeit erkannt, wie er uns im Sommerinterview verrät.

Satirepatzer: Herr Bundeskanzler, wird die Ampel-Koalition jetzt bessere Politik machen?

Scholz: Nein, das nicht. Aber wir müssen unsere schlechte Politik noch besser verkaufen.

Satirepatzer: Was soll das bedeuten?

Scholz: Wir müssen an unserer Kommunikation arbeiten. Der Wähler muss verstehen, dass es wichtig und richtig ist, dass es ihm immer schlechter geht. Er soll sich gut dabei fühlen, wenn er immer weniger Geld in der Tasche hat, wenn die Straßen in den Städten unsicherer werden, wenn er zu teuren Umbauten an seinem Haus gezwungen wird.

Satirepatzer: Sie möchten die Menschen noch stärker manipulieren?

Scholz: Genau. Wir werden noch weniger Energie in gut durchdachte Gesetze investieren und mehr Zeit in das Marketing stecken. Wichtig ist nicht, dass es den Menschen besser geht, aber sie müssen das Gefühl haben, dass wir das Beste für sie wollen. An diesem Faktor hat es zuletzt gefehlt.


Dieses Video lässt die Bombe platzen!

Scholz

Satirepatzer: Wie soll diese Manipulation in der Praxis aussehen?

Scholz: Haben Sie mein jüngstes Sommerinterview bei der ARD gesehen? Die suggestiven Einblendungen? Sowas gehört künftig in jedes Interview. Im zehn Sekunden Takt. „Superkanzler“, „Der geilste Scholz aller Zeiten“ und „Ein Meter achtzig groß“.

Satirepatzer: Was noch?

Scholz: Wir müssen mehr in Faktenchecker investieren. Was die Politik verpatzt, stellt der Faktenchecker wieder richtig. Das schöne daran: Faktenchecker verbreiten keine Meinung, sie sprechen die Wahrheit. Es sind ja schließlich Faktenchecker.

Satirepatzer: Ist das wirklich alles nötig? Sie haben doch schon die öffentlich-rechtlichen Medien.

Scholz: Gutes Stichwort. Wir müssen uns noch mehr für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk engagieren. Die Tagesschau muss wieder zum Pflichtprogramm werden. Das ist gesetzlich zu regeln. Und ganz wichtig sind natürlich auch das Funk-Netzwerk und ZDFtivi für die ganz Kleinen. Wenn die erwachsenen Zuschauer kritisch werden, dann hauen wir unsere Botschaften einfach den Kindern um die Ohren. Und die machen dann Mama und Papa die Hölle heiß. Kinder sind die Zukunft!

Satirepatzer: Dunderkittel! Sie wissen, wie man es macht. Jetzt kann die Opposition endgültig einpacken.

Scholz: Jawohl. Weg mit diesem Pack. Opposition gefährdet die Demokratie!

Olaf Scholz (unten, bearbeitet): Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0], via Wikimedia Commons Citron / CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons

Hier findest du mehr Ampelwitze!

Foto (oben): © Raimond Spekking, WikiMedia (bearbeitet)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter
Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Schon wieder Weltuntergang?weltuntergang

Und noch mehr Patzer!
Scholz kritisiert Aiwangers Erinnerungslücken!erinnerungFoto:[https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en], via Wikimedia Commons. Scholz: Quirinale.it, Attribution, via Wikimedia Commons
Merkel: Landratswahl in Sonneberg muss rückgängig gemacht werden!sonneberg
Gewaltprävention: Kugelsichere Westen für Freibadgäste!freibadgewalt
Gewagtes Experiment: Wissenschaftler mischt Pasta mit Antipasta!antipasta
‚Gott ist queer!‘ - Was sagt Gott dazu?gottistqueer

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...52

Themen - über Satirepatzer - Weitere Satireseiten - Kontakt - Login - Registrieren - Impressum - Datenschutz