facebook twitter youtube

...das ist noch nicht einmal Satire!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Donnerstag, 16. Mai 2019

CO2-Steuer: Ausatmen wird teuer!

co2steuer

Die menschliche Lunge ist eine größere Dreckschleuder als ein Kohlekraftwerk!

Der Mensch ist einer der schlimmsten CO2-Produzenten unseres Planeten: Jedes Jahr werden allein in Deutschland 120 Tonnen Kohlendioxid ausgeatmet. Dieses Gift braucht niemand! Außer vielleicht die Bäume und die Blumen, diese widerwärtigen CO2-Junkies.

Doch Greta sei Dank: Wir bekommen jetzt die CO2-Steuer. Schon die Mineralölsteuer und die Ökosteuer waren ein voller Erfolg. Fast niemand benutzt jetzt noch ein Auto. Und diese Maßnahmen haben das Kohlenstoffdioxid aus unserer Atmosphäre weggefegt, wie die Bienen von unseren Feldern.

Jetzt wird es Zeit, endlich gegen einen der größten CO2-Produzenten vorzugehen: Den atmenden Menschen. Die neue CO2-Steuer soll dabei möglichst unbürokratisch abgerechnet werden. Dokumentieren Sie hierfür Ihre täglichen Atemzüge auf einem entsprechenden Formblatt und reichen Sie dieses jeweils bis zum 15. des Folgemonats beim Umweltministerium ein.

Wie lässt sich die neue CO2-Steuer reduzieren? Halten Sie ab und zu die Luft an. Sprechen Sie nicht so viel und essen Sie nicht zu oft Sauerkraut. Das verbessert Ihre CO2-Bilanz ungeheuerlich. Sport erhöht die Atemfrequenz des Menschen ungemein. Hören Sie endlich auf mit diesem klimaschädlichen Quatsch! Im Zweifelsfalle kann auch eine Gasmaske helfen, Ihre Emissionen zu verringern. Vielleicht sollten Sie auch über eine Nachrüstung Ihrer Lunge nachdenken. Raucher atmen übrigens flacher als Nichtraucher. Denken Sie einmal darüber nach.

„Mit dieser Maßnahme stehen die Chancen nicht schlecht, dass wir unsere Klimaziele endlich erreichen“, so berichtet Bundesumweltministerin Schulze. „Und falls auch die CO2-Steuer ihr Ziel verfehlen sollte, dann müssen wir darüber nachdenken, den Menschen durch eine klimafreundlichere Alternative zu ersetzen. Menschen sind total veraltet und passen einfach nicht mehr in die heutige Zeit!“


Foto (oben): Viniciusamano / pixabay.com (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler

Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentar von Steinwolle am 16.05.2019Sowas darf man nicht schreiben. Da darfst Du Dich nicht wundern, wenn Du morgen als Hexe verbrannt wirst!!!

Kommentar von metti am 16.05.2019Ich weiß nicht. Sind Hexenverbrennungen eigentlich klimaneutral?

Und noch mehr Patzer!
Klimastreik: Klimaleugner (16) schwänzt mittwochs!schulstreik
Endlich: Wissenschaftler erfindet klimaneutrales CO2!co2
Immobilienhai bedankt sich für Wohngeld-Erhöhung!wohngeld
Endlich: Negative Stimmen verteilen bei der EU-Wahl!stinkefinger
Gleichstellung: Baritonrollen künftig auch für Frauen!gleichstellung

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...25

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz