facebook twitter telegram youtube

Das unartige Satiremagazin!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Donnerstag, 22. Juli 2021

Stellenangebot: Satirepatzer sucht Diversity-Manager!

diversitymanager

Haben Sie auch schon festgestellt, wie unausgewogen es beim Satirepatzer immer wieder zugeht? Vielleicht sind genau Sie der richtige Mann, die richtige Frau oder der richtige Reptilienmensch um das jetzt zu ändern!

Bewerben Sie sich jetzt als Diversity-Manager (α – Ω) bei Satirepatzer!

Ihr Aufgabengebiet

Durchforsten Sie die Satiretexte nach fiktiven Charakteren und ersetzen Sie diese durch ethnische Minderheiten. Achten Sie auf die paritätische Ausgewogenheit aller verfügbaren Geschlechter. Machen Sie Anton Mettmann zur Antonia Öztürk. Erwähnen Sie auch immer die sexuelle Orientierung der Protagonisten. Auch dann, wenn das gar nichts mit dem Thema des Artikels zu tun hat. Aus jedem Querdenker wird ein Queerdenker.

Stellen Sie die politische Ausgewogenheit in allen Satiretexten her. Fügen Sie zu jedem Witz über die Grünen auch eine Pointe über Konservative ein. Und umgekehrt. Jeder Text sollte außerdem um mindestens zwei AfD Witze ergänzt werden, um nicht in falschen Verdacht zu geraten.

Ihre Aufgabe ist auch das korrekte Gendern der Texte. Der Chefautor hat sich in dieser Hinsicht als etwas sprachbehindert erwiesen. Fügen Sie Sternchen und Doppelpunkte ein, wo es Ihnen gefällt. Hängen Sie die Endung „*innen“ an Substantive, Verben und Adjektive. Je mehr, desto besser.

Was bringen Sie mit?

Gute Kenntnisse in der deutschen Sprache sind nicht erforderlich. Das wäre Rassismus. Schreiben Sie einfach in einer Sprache, die von Herzen kommt. Oder erfinden Sie eine neue. Sie sollten aber mit der Bildbearbeitung vertraut sein. Viel zu oft setzt sich der Chefautor auch selbst als Illustration für seine Machenschaften in Szene. Wir wollen künftig aber keine alten weißen Männer mehr auf den Fotos sehen! Dunkeln Sie die Hautfarbe der Fotos ab, fügen Sie Schlitzaugen ein oder Zöpfe und eine Küchenschürze. Oder benutzen Sie den Weichzeichner, um das Geschlecht der abgebildeten Person vollständig unkenntlich zu machen.

Als Bewerber sollten Sie einer möglichst großen Bandbreite von Minderheiten angehören. Ideal wäre ein jüdischer, schwarzer, pädophiler SPD-Wähler mit islamistischen Wurzeln, Flüchtlingsstatus und Tourette-Syndrom.

Bewerben Sie sich jetzt! (Bewerbungen von Frauen werden aufgrund der niedrigeren Bezahlung bevorzugt)


Foto (oben): Regenbogen: meneya auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter
Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Verschwörungsleugner - Das MusikvideoVerschwörungsleugner

Und noch mehr Patzer!
Nach Worten bezahlt: Auftragsautor liebt Gendersprache!gendern
Wieder viel zu trocken: Der Juli 2021!juli2021
Angela Merkel: Ich wähle Baerbock!merkelbockFoto:Baerbock: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion, CC BY-SA 4.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0], via Wikimedia Commons
Spahn verspricht: Delta-Welle erst nach der Bundestagswahl!deltalockdownFoto:Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en], via Wikimedia Commons
Scheuer fordert: Mehr Abstand zum Hintermann!abstand

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...36

Themen Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren Impressum Datenschutz