facebook twitter youtube

jenseits von Gut und Böse!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Montag, 21. September 2020

Mutter verbietet rechtsextremes Spielzeug!

Polizei

104% aller Polizisten sind Rechtsextremisten. Nichts neues, diese Erkenntnis ist so alt wie das Wort „πόλις polis“ der alten Griechen.

Umso verwunderlicher, dass sich dieser Abschaum unserer Gesellschaft immer noch unter das Spielzeug in den Kinderzimmern mischt. Diese Erfahrung musste jüngst die 33-jährige Heilpädagogin Greta Waldorf machen. „Ich weiß nicht, wer dieses rechtsextreme Spielzeug in das Kinderzimmer von Leon-Noah geschmuggelt hat, aber ich war zutiefst entsetzt! Ein Polizist aus Plastikklemmsteinen samt Polizeiauto. Rekrutieren die Nazis jetzt auf diese Weise ihren Nachwuchs?“

Mit Nazis spielt man nicht! Das Polizei-Spielzeug wurde natürlich sofort aus dem Kinderzimmer entfernt. „Polizisten sind nun wirklich die schlechtesten Vorbilder, die ich mir vorstellen kann“, so Waldorf weiter. „Dieses unnütze Pack hat noch nie etwas Gutes für unsere Gesellschaft getan. Belästigen den ganzen Tag nur unsere schwarzen Mitmenschen. Die könnten ja auch mal was Gutes tun. Anderen Menschen helfen oder sowas.“

Anderen helfen? Undenkbar. Denn nur böse Menschen mit einer ganz schwarzen Seele gehen zur Polizei. „Ja, genau. Unsere Welt wäre sicherer, wenn es die Polizei nicht gäbe. Nicht nur der ganze Rassismus, auch die vielen Verbrechen hätten dann ein Ende. Und dann wird dieses Gesindel auch noch von unseren Steuergeldern bezahlt.“

Also weg mit der Polizei. Aber wer soll dann die Verbrecher jagen? Falls Batman oder Micky Maus mal gerade nicht in der Nähe sind? „Ach, bei uns in Altenessen ist das schon lange geregelt“, weiß die Heilpädagogin zu berichten. „Verschiedene Großfamilien haben sich ehrenamtlich dieser Aufgabe angenommen. Ich habe hier schon seit Jahren keinen Polizisten mehr gesehen.“

Frau Waldorf muss sich also keine Sorgen mehr darüber machen, dass ihr kleiner Leon-Noah den Pfaden des Bösen folgt und Polizist wird. Die Spielzeugfiguren wurden inzwischen entsorgt. „Ja, aber wissen Sie, womit ich meinen Sohn heute in seinem Zimmer erwischt habe? Mit einem Feuerwehrauto! Auch dieses Spielzeug muss weg, er soll ja nicht zu einem Brandstifter werden. Wo kommt nur all dieser unmoralische Müll her? Ich gehe jetzt sofort in den Spielzeugladen und kaufe ihm zwei genderneutrale Puppen.“


Foto (oben): Alexas_Fotos from Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler

Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Stimmen aus der ZirbeldrüseZirbeldrüse

Und noch mehr Patzer!
Falsch montiert: Windkraftwerk zieht Strom aus dem Netz!windkraftpanne
Nächste Corona-Demo wird nach Minsk verlegt!minsk
EZB: Spielgeld jetzt als Zahlungsmittel zulässig!spielgeld
Der Zigeunerbaron? Operette braucht einen neuen Namen!zigeunerbaron
Erste Demo für ein Demonstrations-Verbot!demoverbot

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...32

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz