facebook twitter youtube

jenseits von Gut und Böse!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Mittwoch, 13. Januar 2021

Endlich: Haftstrafen für Schlittenfahrer!

schlittenfahrer
Endlich mal hart durchgreifen!

Organisierte Drogen-Kartelle? Clan-Kriminalität? Kinderkram! Die Polizei muss sich heute größeren Herausforderungen stellen: Schlittenfahrenden Familien im Sauerland und in der Eifel! Die wahre Bedrohung unserer Zeit.

Der Rückbau von Schneemännern und Bußgelder für das Schneeballwerfen gehören mittlerweile zum Alltag unserer Sicherheitskräfte. Doch manche Wintersport-Querdenker scheinen immer noch unbelehrbar zu sein. Dabei wissen wir längst: Alles, was Spaß macht, produziert Corona. Selbst dann, wenn es dabei gar keine Kontakte zu anderen Menschen gibt. Corona entsteht dann aus der puren Freude am Leben. Und das müssen wir unterbinden.

Wie aus mehr oder weniger gut unterrichteten Kreisen gemeldet wurde, können jetzt auch langjährige Haftstrafen gegenüber Winter-Kriminellen verhängt werden. So hat es jetzt auch die fünfjährige Mila Matschball getroffen.

„Ich wusste gar nicht, dass man Kinder einsperren darf“, so der Papa. „Aber seit Verordnungen unser Land regieren, ist scheinbar alles möglich. Aber gut, solange sie hinter Schloss und Riegeln ist, kann sie ja auch niemanden anstecken. Und außerdem: Sind wir nicht alle mittlerweile ein bisschen eingesperrt?“


Tutorial: Corona-Impfstoff selbst gemacht!

Corona Impfstoff: Selbst gemacht

Der Papa wird seine Tochter jetzt wohl für längere Zeit nicht wiedersehen. Traurig, aber wahr. „Nein, überhaupt nicht traurig“, so der Papa weiter. „Halten Sie mich für einen Schwurbler? Ich stehe voll und ganz hinter allem, was die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten beschließen. Egal, was da noch kommt. Wer gegen Regeln verstößt, gehört eingesperrt. Mindestens. Und wenn es die eigene Tochter ist. Wir dürfen das nicht hinterfragen und kritisieren.“

Ein echtes Vorbild, dieser Papa. Das Bundesverdienstkreuz am Band ist ihm sicher. Doch eine Frage ist noch offen. Wie ist die kleine Mila eigentlich mit dem Schlitten zur Skipiste gekommen? „Ich werde weder bestätigen, noch leugnen, dass ich Mila mit dem Auto dahin gefahren habe“, beschwichtigt der Papa. „Außerdem: Ich kann noch die Namen von zwei Kindern aus der Nachbarschaft nennen, die eine Schneeburg gebaut haben. Nur so als Rückversicherung. Jetzt wissen Sie Bescheid, ok?“

Foto (oben): Schlitten: Pezibear, Polizei: Dariusz Sankowski auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler

Kommentar schreiben

Patzer des Tages
So wirst du zum Mainstream Clownclown

Und noch mehr Patzer!
Kompromiss: Trump und Biden als Doppelspitze!diese_beiden
Kleiner Verschwörungstheoretiker: Luca leugnet den Weihnachtsmann!weihnachtsmannleugner
Für Silvester: Opa hat noch Feuerwerkskörper!feuerwerk
Endlich: RKI meldet 80 Millionen Corona Neuinfektionen!coronarekord
Trotz Krise: Häusliche Gewalt bei Obdachlosen bleibt niedrig!häusliche-gewalt

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...34

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz