Das unartige Satiremagazin!


Satirepatzer ist überall: youtube facebook twitter telegram mastodon tiktok

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Trotz Krise: Häusliche Gewalt bei Obdachlosen bleibt niedrig!

häusliche-gewalt

Ja, unser Leben ist hart geworden. Den Lockdowns und dem Home-Office ist es zu verdanken: Ehemals brave Arbeitnehmer müssen jetzt Zeit mit ihrer Familie verbringen. Was ist nur aus der Frau geworden, die ich vor 20 Jahren geheiratet habe? Und wer sind diese kurzgewachsenen Nervensägen, die den ganzen Tag in meinem Haus rumhängen?

Da ist es nicht verwunderlich, wenn die Nerven blank liegen. Da rutscht schon mal die Hand aus. Oder das Nudelholz. Absolut verständlich.

Sehr vorbildlich verhalten sich allerdings immer noch die Obdachlosen. Die häusliche Gewalt unter den Obdachlosen ist seit Beginn der Corona-Krise um 0% gestiegen. Keine Steigerung. Nichts. Niente. Nichego.

Liegt es an den ohnehin schon spärlichen Sozialkontakten der Obdachlosen? Oder einfach an deren friedfertigem Gemüt? Oder sind das einfach die großen Meister in der Bewältigung von Krisen? Wie auch immer: Die häusliche Gewalt unter Obdachlosen bleibt bei Null. Da kann kommen, was kommen will.

Hier findest du mehr Corona Satire!

Foto (oben): vladvalkonen auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler. Ideen: Christian Müller, Daniel Rinninsland
counter
Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Schon wieder Weltuntergang?weltuntergang

Und noch mehr Patzer!
Vorbildlich: Mann duscht nur noch einmal im Monat!duschfrei
Unverschämt: Corona hält sich nicht an die Corona-Vorschriften!coronavorschriften
Mann schaut nur noch Nachrichten bei Netflix!netflix
Verlustgeschäft: Flughafen BER schließt wieder!hauptstadtflughafen
Läuft doch gut: Demokratie ohne Parlament!parlament

Mehr Satire1...15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ...52

Themen - über Satirepatzer - Weitere Satireseiten - Kontakt - Login - Registrieren - Impressum - Datenschutz