facebook twitter telegram youtube

Das unartige Satiremagazin!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Donnerstag, 24. März 2022

Hamsterkäufe: Regale mit Warnwesten
für Einhörner komplett leer!

einhornwarnwesten

Das Salatöl ist schon seit Tagen aus den Regalen unserer Supermärkte und Discounter verschwunden. Aber jetzt haben wir den Salat: In unseren Geschäften gibt es auch keine Warnwesten für Einhörner mehr. Schuld daran sind die Hamsterkäufer. Und natürlich der Krieg in der Ukraine!

„Als ich vom Lieferengpass für Einhorn-Warnwesten gehört hatte, bin ich sofort zum Lidl gefahren, um mich mit einem großen Vorrat einzudecken“, berichtet uns der 37-jährige Rentner Richard Raffke aus Remscheid. „Ich bin hektisch von Regal zu Regal gelaufen. Aber nichts: Es gibt keine Warnwesten für Einhörner mehr. Dasselbe Bild bei Rewe und im Aldi. Diese verdammten Hamsterkäufer haben alles schon abgeräumt!“

Traurig, aber wahr. Richard Raffke muss jetzt wohl für eine lange Zeit ohne Einhorn-Warnwesten auskommen. „Mir war bisher gar nicht bewusst, wie wichtig Warnwesten für Einhörner sind. Aber jetzt, nachdem sie nicht mehr verfügbar sind, fehlen sie mir ganz besonders“, so Raffke weiter. „Ich sehe schon die ersten toten Einhörner am Straßenrand liegen. Das geht allein auf das Konto vom Herrn Putin. Die Welt ist nicht mehr dieselbe wie heute Vormittag!“

Und was tut unsere Politik gegen den Engpass? Wir haben unseren Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gefragt. „Alles nicht so schlimm“, berichtet uns der stellvertretende Bundeskanzler. „Ich habe ein unschlagbares Angebot aus Nordkorea bekommen. Kim Jong-Un möchte uns Einhorn Warnwesten in millionenfacher Stückzahl liefern. Auf diese Weise setzen wir ein klares Zeichen gegen Russland, dass wir mit autoritären Autokraten nichts zu tun haben möchten.“

Aber mal ehrlich, brauchen wir wirklich so viele Warnwesten für Einhörner? „Ich mache mir keine Sorgen, dass wir auf den Westen sitzenbleiben“, so der Wirtschaftsminister weiter. „Notfalls können wir auch eine Warnwestenpflicht für Einhörner verordnen und schon sind wir die Dinger wieder los!“


Foto (oben): Einhorn: Ray Shrewsberry. Warnweste: Christian Dorn auf Pixabay auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter
Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentar von Klaus Keiner am 25.03.2022Der Westen muss ganz klar wieder mehr in Westen investieren!

Kommentar von metti am 25.03.2022Und wenn die Westen aus dem Osten kommen.

Und noch mehr Patzer!
Mann möchte Impfgegner erst nach der Ukraine-Krise wieder hassen!impfukraine
Schröder wird Kanzlerschaft rückwirkend aberkannt!exkanzlerFoto:Mehr News Agency, CC BY 4.0 [https://creativecommons.org/licenses/by/4.0], via Wikimedia Commons
Ukraine-Krieg: Lauterbach fühlt sich vernachlässigt.aufmerksamkeitsdefizitsyndromFoto:Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Deutschland, CC BY-SA 2.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0], via Wikimedia Commons
Weil so viele Friedenstauben gepostet wurden: Putin zieht Militär aus der Ukraine zurück!friedenstaube
Experte fordert: Impfen gegen Orkanstürme!orkansturm

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...40

Themen Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren Impressum Datenschutz