facebook twitter youtube

jenseits von Gut und Böse!


Wahre Fakenews: Alles auf dieser Seite ist erfunden und erlogen. Ganz ehrlich.

Mittwoch, 22. Juli 2020

Regierung stellt Nazi-Warn-App vor!

naziwarnapp
Nazi-Caching

Corona-Caching ist ein voller Erfolg. Vor ein paar Jahren sammelten wir noch Pokémon-Monster in der Innenstadt, heute gibt es Punkte für reale Kontakte auf der Corona-App. 16 Millionen Downloads gibt es bereits, knapp 50 Millionen müssten es sein, damit die App funktioniert.

Doch das nächste Digitalprojekt steht schon im Startloch: Die Nazi-Warn-App! Identifizieren Sie Ihre Freunde und Familienmitglieder als Nazis und machen Sie unser Land noch sicherer.

„Damit die Nazi-Warn-App ein Erfolg wird, haben wir die Software entsprechend des modernisierten und erweiterten Nazi-Begriffs entwickelt“, berichtet Stefan Spitzel vom Startup Jecke Jäger GbR. „Die App warnt Sie also auch vor Klima- und Corona-Leugnern, vor Impfgegnern und allen Menschen, die Fakenews teilen und verbreiten. Oder darauf reinfallen. Die App warnt Sie also vor allen Störenfrieden, die der erklärten Wahrheit widersprechen. Und natürlich auch vor Polizisten. 107% aller Polizisten haben ein Rassismus-Problem, wie wir alle wissen.“


Politisch korrekt. Bis ins hohe Alter!


Eine allumfassende Warn-App vor allen lästigen Zeitgenossen. Dann geht das Entfreunden meiner Sozialkontakte in der Zukunft noch viel schneller. Doch wie funktioniert das in der Praxis? „Wir konnten die Funktionsweise der Corona-Warn-App direkt übernehmen“, so Spitzel weiter. „Stellen Sie sich vor, Sie sind in den vergangenen 14 Tagen jemanden begegnet, der durch kritische Aussagen zur Klimapolitik aufgefallen ist. Ein typischer Nazi eben. Einmal vom Gesundheitsamt bestätigt, bekommen alle seine Sozialkontakte eine Warnmeldung, diese Person künftig zu meiden. Und Sie sollten dann selbst auch einen Nazi-Schnelltest machen. Sie könnten ja ebenfalls bereits infiziert sein.“

Die Nazi-Warn-App. Könnte wieder ein Erfolg werden. Vorausgesetzt natürlich, dass sie auch überall installiert wird. Ist die Installation auch dann sinnvoll, wenn jemand gar keinem Umgang mit Leugnern, Fakenewsern oder Polizisten pflegt? „Sie können die Nazi-Kriterien in der App individuell anpassen“, erklärt der Softwareexperte. „Vielleicht hat jemand aus Ihrem Freundeskreis eine DVD mit dem Film ‚Vom Winde verweht‘ im Schrank? Ein Nazi. Oder die kompletten Staffeln von ‚Little Britain‘? Passt.“

Na, dann werde ich die App gleich mal auf meinem Handy installieren. Wär doch gelacht, wenn ich im Kreis meiner Bekanntschaften nicht jemanden finden kann, den ich als Nazi identifiziere.

Foto (oben): Stahlhelmfigur: Peggy und Marco Lachmann-Anke, Handy: Gerd Altmann auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler

Kommentar schreiben

Patzer des Tages
Stimmen aus der ZirbeldrüseZirbeldrüse

Und noch mehr Patzer!
'Experten sagen…' wird als Quellenangabe anerkannt!experten
2020: Der heißeste und trockenste Sommer ever!wetter2020
16% Mehrwertsteuer: Drogendealer senken Preise!drogensteuer
Gebührenerhöhung: Volkserziehung wird 5% besser!rundfunkgebühren
Corona auf Großdemos nicht ansteckend!blacklivesmatter

Mehr Satire1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...31

Weitere Satireseiten Kontaktformular Login Registrieren suchen Impressum Datenschutz